Tagebucheintrag 18 Juli 2010, Coursing

Hallo Ihr Lieben Zwei und Vierbeiner,
ich habe wieder mal aufregendes zu berichten, denn am Wo-Ende war ich das 1. Mal beim Coursing. Ja, genau so habe ich auch gekuckt, als mir gesagt wurde wir fahren dahin. Also kurz zur Erklärung für alle die, die genauso wenig Ahnung davon haben wie ich bislang... Während unsere lieben Herrchen und Frauchen in normalen Alltagssituationen von uns erwarten jegliches Wild völlig zu ignorieren und gleichgültig bis gelangweilt zu sein so denn ein Hase panisch vor uns flüchtet, erwartet man beim Coursing genau das Gegenteil von uns.

An einer Seilwinde gespannt wird ein Bein oder ähnliches von einem Wildtier befestigt und kreuz und quer über eine Wiese gezogen. Deine Aufgabe als Hund ist es dann wie wild hinter dem "Opfer" herzujagen und es im besten Fall zu "fangen" , was dann von allen Menschen mit staunenden und anerkennenden Aaahhs und Ooohs belohnt wird.Vielen meiner Artgenossen macht das einen riesen Spaß und die sind wie wild darauf! Jetzt wollt ihr sicher wissen, wie es denn so gelaufen ist!?

Wir haben uns also mit den Lieben aus Herford getroffen und daraus mal wieder ein richtiges Event gemacht und 2 nette Tage in Gelsenkirchen verbracht.
Angemeldet waren wir beide, doch leider hatte Cariña eine Verletzung an der Pfote und konnte deshalb nicht mitmachen.

Also, ich finde für das erste Mal habe ich mich gar nicht so schlecht geschlagen. Hab´ mich auch mal bisschen zurück gehalten, damit Herrchen mitläuft. Das ist mir auch gelungen...grins...nahezu die ganze Strecke ist er als
Animateur vor, neben oder hinter mir gelaufen und hat mich angefeuert. Aber um ehrlich zu sein fand ich das viel lustiger und spannender als die vermeintliche Beute. Herrchen hat sich echt angestrengt und sogar ein paar Blessuren davon getragen, als er den Hang herunter gerutscht und sich ordentlich gewickelt hat!

Grins...ich weiß ich sollte jetzt nicht lachen, aber es sah echt zum schießen aus und er hat sich ja auch nicht wirklich weh getan...Während ich das Ganze eher
etwas zurückhaltend angegangen bin ist meine kleine Carina am Zaun fast durchgedreht...arme Maus, sie hätte sicher den besseren Job gemacht und
garantiert auch einen riesen Spaß gehabt. Beim nächsten Mal...denn das werden wir bestimmt irgendwann mal wieder machen, denn Spaß hatten wir alle wieder mal sehr viel!

Liebe Grüße und einen dicken Wuffknutsch
Euer Bhanu