Tagebucheintrag 15 August 2010, Welpentreffen

Hallo Ihr Lieben,
ich bin heute ziemlich platt, denn das Wo-Ende war mal wieder ziemlich actionreich. Wir hatten unser 2. Welpentreffen und es war superspannend zu sehen was aus meinen lieben Geschwistern geworden ist, wie gut es allen geht und wie schön sie sich entwickelt haben.Doch nicht nur wir Hunde freuen uns
jedes Mal darüber, auch unsere Herrchen und Frauchen haben einen riesen Spaß sich mal wieder ausgiebig über uns auszulassen und Anekdoten über unsere Streiche, Peinlichkeiten und Lacher auszutauschen.

Es scheint ihnen gut zu tun und es gibt ihnen ein Gefühl von Sicherheit...
Sicherheit darüber, dass sie nicht alleine sind mit Ihrer Hilflosigkeit, Inkonsequenz und völlig entwaffnenden Liebe zu uns Vierbeinern. Nee, mal im Ernst...im Grunde haben sie uns alle ganz gut im Griff,aber trotzdem sind die Geschichten die sie mit uns erleben ganz sicher ein Teil der Highlights in ihrem Leben und sie genießen es darüber zu reden....auch wenn sie selbst manchmal dabei nicht ganz so gut abschneiden. Und selbst wenn es Geschichten sind, wo sie eigentlich böse auf uns waren, ist dies längst vergessen und verziehen und sie lachen darüber. Wir können alle sehr froh sein das wir uns haben, Mensch und Hund, denn wir bereichern unser beider Leben auf eine ganz besondere und unvergleichliche Art und Weise.

Ooohh, jetzt bin ich aber gerade sehr sentimental geworden...

Zurück zum Welpentreffen! Wir waren alle Mann im Tierpark, haben Bären, Wölfe, Schweine und viele viele andere Tiere bestaunt. Das war sehr spannend und aufregend. Auch wenn wir zum Teil den Eindruck hatten wir seien die Attraktion des Tierparks. Na ja, sieht halt schon sehr beeindruckend aus, wenn so ein ganzes Rudel Ridgebacks(14), ein Bichon und ein Border-Foxterrier Mix durch den Park spaziert.
Viele Kinder wollten die Hunde mal anfassen und Familien blieben staunend stehen. Das war ein tolles
Erlebnis für uns alle und wir hatten viel Spaß. Zum Abschluß haben wer wollte und noch Power hatte auf der in der Nähe gelegenen Wiese eine Runde getobt und den Tag ausgelassen ausklingen lassen.

Zurück am Auto gab es dann noch lecker was zu Fressen und wir sind alle ziemlich platt in unsere Autokissen gefallen. Sehr zur Freude unserer Zweibeiner, die den Abend noch gemeinsam auf der
Sparrenburg verbracht haben. Nach einer tollen Führung durch die Tiefen der Burggeheimnisse hatten sich alle ein leckeres Abendessen mehr als verdient. Und so endete dieser wunderbare Tag sehr entspannt und satt und um viele schöne Gespräche reicher im Glanz der Burgscheinwerfer.

Gabi und Matthias haben mal wieder alles gegeben und uns allen einen
wunderbaren Tag geschenkt. Ganz herzlichen Dank dafür!

Ganz liebe Grüße
und einen dicken Wuffknutsch Euer Bhanu